REZEPT: Lammkarree mit Frühlingsgemüse, gerösteten Kartoffeln und frischem Bärlauchpesto

Lammkarree Rezept Fruehling Genuss Relana Dombetzki ALDO Magazin

Wenn ich den ersten zarten Bärlauch in meinem Garten entdecke, weiß ich, dass der Frühling endlich da ist. Frühling, das ist in diesen Tagen ein Sehnsuchtswort, denn in dem langen Lockdown-Winter ist uns viel Kraft verlorengegangen. Unsere Küchen mutierten zum reinen Selbstversorgungsort. Seit Monaten fehlen die persönlichen Gespräche, die Umarmungen und die geliebten Menschen, mit denen wir in unseren Küchen die Genussgeschichten unseres Lebens schreiben. Frühling bedeutet seit jeher Aufbruch und Neustart und ich wünsche mir sehr, dass auch wir bald den Aufbruch in eine unbeschwerte Zeit schaffen. In Gedanken schreibe ich Einladungen an meine geliebten Menschen, stelle Rosé kalt und koche Lammkarree mit frischem Gemüse und Bärlauchpesto. Die Zeiten werden besser und die Wiedererlangung unseres Genusslebens naht. Bon Appétit!

Lammkarree mit Frühlingsgemüse,
gerösteten Kartoffeln und frischem Bärlauchpesto

Zutaten für 6 Personen:

Gemüse
1 kg Drillinge (kleine Kartoffeln)
6 EL Rapsöl

1 Bund Frühlingszwiebeln
200 g Möhren
200 g Kohlrabi
100 g Zuckerschoten
300 g Cocktailtomaten

Prise grobes Meersalz
50 ml Weißwein
100 ml Gemüsebrühe
150 g Sahne

Kräuter
4 Stiele Thymian
4 Knoblauchzehen

Lammkarree
2 Lammkarrees (à 500 g)
2 EL Butter
Salz und Pfeffer

Bärlauchpesto
80 g Pinienkerne
1 Bund Bärlauch
60 g Parmesankäse
100 ml Olivenöl

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen und im kochendem Wasser 10-12 Minuten garen. Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Das Gemüse waschen, schälen und putzen. Die Möhren und den Kohlrabi schräg in dünne Scheiben schneiden, die Cocktailtomaten halbieren und von den Zuckerschoten den Stielansatz wegschneiden.

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Thymian waschen und trockentupfen. Die Knoblauchzehen schälen und einmal kräftig andrücken. Lammkarrees trockentupfen und von Haut und Sehnen befreien. Die Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Lammkarrees darin bei hoher Hitze rundherum goldbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Lammkarrees mit etwas Olivenöl beträufeln und in einem Bräter zusammen mit dem Thymian und dem Knoblauch ca. 22-25 Minuten garen.

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Bärlauch waschen und trockentupfen. Parmesankäse grob raspeln. Pinienkerne, Bärlauch, Käse und Olivenöl in einem hohen Gefäß fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die gegarten Kartoffeln mit 4 EL Rapsöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze goldbraun rösten und nach Bedarf mit Meersalz würzen.

Die Möhren und den Kohlrabi mit Rapsöl in der Pfanne andünsten. Die Frühlingszwiebeln dazugeben, kurz anbraten und mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen. Bei mittlerer Hitze ca. 8-10 Minuten alles dünsten. Zum Schluss die Zuckerschoten und die Cocktailtomaten zum Gemüse geben und alles nochmal kurz garen lassen. Nun die Sahne zugießen und einmal kurz aufkochen lassen.

Das Lammkarree aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten ruhen lassen.

Jetzt darf serviert werden. Einzelne Lammkoteletts mit Röstkartoffeln, dem Gemüse und einigen Klecksen Bärlauchpesto auf dem Teller anrichten. Bon Appétit!

Fruehling Genuss Lammkarree Rezept Relana Dombetzki ALDO Magazin

„Was der Frühling sei?
Ein altes Schauspiel mit jungen Kräften.“

Herbert Alfred Frenzel

Fruehling Garten Lammkarree Rezept Relana Dombetzki ALDO Magazin

Fotos: Adobe iStock: HLPhoto | Kathleen Rekowski | DoraZett | Vladimirs | Volodymyr
Folgen:
Teilen: