MAKE-UP: So findest Du die richtige Foundation

Make up relanabeauty Foundation Relana Dombetzki ALDO Magazin

Die Suche nach der richtigen Foundation kann schon mal zu großem Frust führen. Es nützt das schönste Make-up nichts, wenn Deine Haut nicht die richtige Foundation trägt. Bei dieser riesigen Auswahl von Produkten ist es gar nicht so leicht zu erkennen, worauf zu achten ist. Ich gebe Dir Tipps, wie Du die perfekte Foundation findest.

Kenne Deinen Hautton

Bevor Du Dich auf die Suche nach der richtigen Foundation machst, solltest Du Deinen Hautton genau kennen. Zu bestimmen ist Dein Hautoberton sowie Dein Hautunterton. Dein Hautoberton ist der, den Du im Spiegel siehst. Deinen Hautunterton hingegen bestimmst Du anhand der Farbe Deiner Venen an der Unterseite Deines Handgelenks. Dieser Unterton ist entscheidend für die Foundation-Wahl. Scheinen Deine Venen bläulich-violett durch die Haut, bist Du ein kalter Hauttyp, scheinen sie grünlich, bist Du ein warmer Hauttyp und wenn sie bläulich-grün aussehen, bist Du ein neutraler Hauttyp.

Welcher Hauttyp bist Du?

Die gesunde Gesichtshaut wird in vier Hauttypen eingeteilt:

• Normale Haut
• Trockene Haut
• Fettige Haut
• Mischhaut

Zusätzlich zu diesen vier Hauttypen, gibt es bestimmende Ergänzungen wie „reife Haut“ und „empfindliche Haut“. Bist Du Dir unsicher, welcher Hauttyp Du bist, ist es empfehlenswert, dass Du Deinen Hauttyp fachkundig bestimmen lässt.

Make up relanabeauty Foundation Relana Dombetzki ALDO Magazin

Der richtige Farbton

Da Du jetzt weißt, welcher Hauttyp Du bist und Du Deinen Hautton kennst, ist die richtige Farbwahl Deiner Foundation gar nicht mehr schwer. Bist Du ein kalter Hauttyp, greife zu einem rosigen Farbton, bist Du ein warmer Hauttyp, nehme lieber Foundations mit einem gelbstichigen Ton. Aber grundsätzlich gilt: Immer die Foundation bei Tageslicht testen! Trage die Foundation am Übergang vom Kinn zum Hals auf und belasse sie einige Zeit auf Deiner Haut, damit Du prüfen kannst, wie sich der Farbton über eine längere Zeit auf Deiner Haut verhält. Manche Produkte oxidieren. Das bedeutet, sie dunkeln nach. Die Foundation sollte sich Deinem natürlichen Farbton anpassen und mit Deiner Haut verschmelzen.

Die richtige Textur

Um die perfekte Foundation zu finden, solltest Du nicht nur auf die richtige Farbwahl achten, sondern auch auf die Textur oder noch besser gesagt, auf die perfekte Formulierung achten. Sie soll ja mit Deiner Haut schön verschmelzen und eine Einheit bilden. Neigst Du zu trockener Haut, achte darauf, dass die Foundation nicht zu pudrig ist. Hast Du eine fettige Haut, sollte die Foundation nicht zu reichhaltig sein. Die meisten Produkte enthalten den Hinweis, für welchen Hauttyp sie geeignet sind. Wähle für Dich auch die passende Deckkraft, denn sollte Deine Haut zu Unregelmäßigkeiten, Pickeln und Rötungen neigen, wird Dir eine Foundation mit leichter Deckkraft keine Freude bereiten. Aber auch hier gilt: Teste die Foundation!

Mischen ist erlaubt

Was für ein großes Glück, wenn die richtige Foundation gefunden ist. Und dann das: Der Farbton passt einfach nicht. Kein Problem, Mischen ist erlaubt. Nehme zwei Töne dieser Foundation und mische sie passend für Deinen Hautton. Das ist immer ein guter Tipp, denn auch der Wechsel von der Sommerbräune hin zur Winterblässe stellt eine Herausforderung für die richtige Farbwahl dar. Und da ist das Mischen eine gute Wahl, um Deinen jeweiligen Hautton zu treffen.

Make up relanabeauty Foundation Relana Dombetzki ALDO Magazin

Tools zum Auftragen

Du möchtest ja eine perfekte Grundierung und Deine Foundation soll makellos mit Deiner Haut verschmelzen. Um das zu erreichen, sind die richtigen Tools unverzichtbar.

  • Deine Finger
    Dies ist die günstigste Methode. Du trägst die Foundation punktuell mit Deinen Fingern auf und das Schöne an dieser Technik ist, dass Deine Körperwärme das Einarbeiten der Foundation unterstützt. Jedoch bedarf diese Technik etwas Zeit und Übung, denn wenn nicht sauber gearbeitet wird, verbleiben unschöne Flecken und Streifen in den Übergängen.
  • Make-up-Pinsel
    Mit dem Make-up Pinsel lässt sich die Foundation schön auf das Gesicht auftragen und, wenn es gewünscht ist, kannst Du nach und nach die Deckkraft erhöhen. Mit dem Make-up-Pinsel zu arbeiten macht große Freude, da sich die Foundation schön auf die Haut polieren lässt, ein gleichmäßiger Farbauftrag gelingt und die Übergänge sich sanft verblenden lassen.
  • Beauty-Schwamm
    Mit dem Beauty-Schwamm lässt sich jede Art von Foundation gut in die Haut einarbeiten und das Ergebnis ist ein super natürlich wirkendes Make-up. Wichtig dabei ist, dass Du den Schwamm anfeuchtest, da dieser sonst zuviel Produkt aufsaugen würde. Auch mit dem Beauty-Schwamm lassen sich die Übergänge sanft verblenden.
  • Kombination Finger | Make-up-Pinsel | Beauty-Schwamm
    Bist Du schon sehr vertraut mit dem Auftragen von Foundation wirst Du mir zustimmen, dass die Kombination dieser drei Tools die besten Ergebnisse schafft. Mit dem Pinsel polierst Du die Foundation auf Deine Haut, mit Deinen Fingern arbeitest Du punktuell an den wichtigen Stellen und mit dem feuchten Beauty-Schwamm gelingt das gesamte Finish.

#relanabeauty

Diese Foundation-Werkzeuge können wir Dir empfehlen:

Werbung



Fotos by Aldo Dombetzki - ALDO Magazin www.aldo.de | Fotos by AdobeStock | Anzeige = unterstützt durch Affiliate Links
Teilen: